Geschichte des
Museums

„Ein Museum anderer Art“

Mit der oberösterreichischen Landesausstellung Arbeit/Mensch/Maschine. Der Weg in die Industriegesellschaft wurde 1987 das erste österreichische Arbeitsmuseum errichtet. Inspiriert von der Grabe-wo-du-stehst-Bewegung, sollte es ein Museum anderer Art werden, dessen Anspruch über die Musealisierung der Arbeit hinausging. Erklärtes Ziel war es, in der Auseinandersetzung mit historischen Kräften des Wandels die zukünftige Veränderbarkeit erfahrbar zu machen.

Bei der Überführung der Landesausstellung in den Dauerbetrieb eines Museums wurde dann die Entscheidung getroffen, den Weg eines „museum in the making“ einzuschlagen. Anstatt starr auf Altbewährtes zu setzen, verständigte man sich darauf, flexibel auf die Umwelt zu reagieren. Mit wandelnden Ausstellungen sollte immer wieder die eigene Gestalt verändert werden.

Technikgeschichtliche Präsentationen prägen seither ebenso das Ausstellungsgeschehen wie die Auseinandersetzung mit sozialhistorischen und gesellschaftspolitischen Fragen. Zu einem Markenzeichen des Hauses wurden zudem Ausstellungen zur österreichischen Zeitgeschichte.

Zur Geschichte des Gebäudes.

L
2016

Zwangsarbeit im Nationalsozialismus

Die internationale Wanderausstellung erzählt erstmals die gesamte Geschichte dieser systematischen Ausbeutung und ihrer Folgen. Von 15. Mai bis 18. Dezember 2016 war sie exklusiv in Österreich im Museum Arbeitswelt zu sehen.
Eine Ausstellung der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, initiiert und gefördert von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ). www.ausstellung-zwangsarbeit.at

L
März – April 2016

GEKOMMEN UND GEBLIEBEN – 50 Jahre Arbeitsmigration

Eine Wanderausstellung zur Geschichte der Arbeitsmigration in Österreich, initiiert von „migrare – Zentrum für MigrantInnen OÖ“ und „Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenberatung OÖ“.
Kuration: Michael John

L
2015

Erinnerungen mit Zukunft

Eine partizipativ erarbeitete Ausstellung:
70 Jahre nach der Befreiung Steyrs und dem Ende des Zweiten Weltkriegs gingen 100 ProjektteilnehmerInnen aus mehreren Bildungseinrichtungen auf eine generationsubergreifende Suche nach Erinnerungsspuren. Die Ergebnisse mündeten in die Schau „Erinnerungen mit Zukunft“.
Idee, Konzept & Umsetzung: Museum Arbeitswelt | Grafik Ausstellung: Erich Aufreiter (grafik.er:ich)

L
2015

Überleben in Sarajewo

Gelebte Courage abseits von Nationalismen in der belagerten Stadt (1992 – 1995)
Eine Sonderausstellung mit Fotos des Journalisten Edward Serotta, die erzählt, wie die jüdische Synagoge im belagerten Sarajewo zu einem Hafen der Zuflucht wurde. Eine Ausstellung von Edward Serotta und CENTROPA.

 

 

L
2014 – 2015

VOM BOOM ZUM BÜRGERKRIEG. Steyr 1914 bis 1934

Sonderschau des Museum Arbeitswelt über die gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Entwicklung Steyrs von Beginn des Ersten Weltkriegs bis hin zum Österreichischen Bürgerkrieg im Februar 1934.
Kuration: Florian Wenninger

L
2006 – 2015

working_world.net - Arbeiten und Leben in der Globalisierung

Dauerausstellung des Museum Arbeitswelt zur Gegenwart und Zukunft der Arbeitswelt und die Auswirkungen der Globalisierung auf Arbeit, Leben und Gesellschaft.
Wissenschaftliche Leitung: Josef Weidenholzer, JKU Linz | Gestaltung: Arno Grünberger, Spurwien

L
2013

Die Gerechten – Courage ist eine Frage der Entscheidung

Eine Ausstellung der Österreichischen Freunde von Yad Vashem.
Kuratiert und gestaltet von Michael John, Albert Lichtblau und Manfred Lindorfer.

L
2013

AT YOUR SERVICE – Kunst und Arbeitswelt

Eine Ausstellung des Technischen Museums Wien und der ERSTE Stiftung.

 

Weitere Ausstellungen
Auswahl

von 2012 bis zu den Beginnen des Museums im Jahr 1987

Die andere Globalisierung

Fotoausstellung von Katharina Mouratidi, 2012

Umwelt – Zwischen Konflikt und Kooperation

Sonderschau Adelphi Research, Adelphi Consult und Weltformat Design, 2011

Heimspiel : Auswärtsspiel – Migration im österreichischen Fußball

Sonderschau anlässlich der Fußball-WM 2010 in Südafrika, in Kooperation mit FARE und Fairplay, 2010

Ohne Glanz und Glamour. Prostitution und Frauenhandel im Zeitalter der Globalisierung

Wanderausstellung von Terre des Femmes – Menschenrechte für die Frau, 2010

Arbeitsbilder-Lebensbilder

Fotografien und Geschichten von 1900 bis 1970, 2009

Ferdinand Redtenbacher. Der „Leonardo“ aus Steyr

Sonderausstellung zum 200. Geburtstag des Begründers des wissenschaftlichen Maschinenbaus, 2009

Unser Steyrer Tagebuch, Band 2: Generationen

Projektausstellung in Kooperation mit dem Alten- und Pfelegheim Steyr Münichholz und der HLW Steyr, 2009

Fanshop der Globalsierung

Sonderschau der deutschen Bundeszentrale für Politische Bildung, 2008

Unser Steyrer Tagebuch, Band 1: Migration

Projektausstellung in Kooperation mit 8 Steyrer Schulen und dem Integrationszentrum Paraplü, 2008

A-SOZIAL. Wanderausstellung Sozialstaat Österreich

Sonderschau der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus, Graz, 2007

Mythos Staatsvertrag. Geschichten aus der Geschichte

50 Jahre Staatsvertrag und 60 Jahre Zweite Republik, 2005

Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden 1933-1945

Wanderausstellung der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, Berlin, 2004

Der Koffer der Adele Kurzweil

Sonderschau der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus, Graz, 2003

Migration

Eine Zeitreise nach Europa, 2003

Erfinder. Patente. Österreich

Technische Entwicklungen und ihre Erfinder, 2002

Women at work

Frauen. Arbeit. Gesellschaft, 2002

Gesichter des Islam

Fotoausstellung Michael Obert, 2001

Stefan Zweig

Ein Österreicher aus Europa, 2001

Auschwitz

Eine Ausstellung gegen das Vergessen, 2000

Bruno Kreisky

Seine Zeit und mehr, 2000

Wir werden nicht als Rassisten geboren

2000

Anne Frank

Eine Geschichte für heute, 1999

Glühendrot/Krisenbleich

Zeitmontagen zu Arbeit und Kultur der Industrieregion Steyr, 1998

Menschenbilder

Arbeit und Freizeit im Industriezeitalter, 1997

Sondermüll Mensch

HIV und Aids, 1996

Netzwerk

Die Zukunft der Informationsgesellschaft, 1995

Familienchroniken

Die Geschichte von fünf jüdischen Familien, 1994

Info

Eine Geschichte des Computers, 1993

500 Jahre Amerika

Entdeckung – Zerstörung – Widerstand, 1992

Zeit-Gerecht

100 Jahre Katholische Soziallehre, 1991

Metallerleben

Über die Geschichte der MetallarbeiterInnen, 1990

Die Roten am Land

100 Jahre österreichische Sozialdemokratie in der Provinz, 1989

Die Roboter kommen

Über die Zukunft der Industriegesellschaft, 1988

Arbeit/Mensch/Maschine

Der Weg in die Industriegesellschaft, 1987